"THEOLOGIE LIVE 2019"

ein Angebot für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe

7. Mai 2019 13:30 - 18 Uhr

Die beiden theologischen Fakultäten in Mainz bieten seit 2014 jährlich den Studientag „TheMa-Tag“ („Theologie in Mainz - Tag“) an, der sich in Vorträgen und Workshops mit gesellschaftlich relevanten theologischen Fragestellungen beschäftigt.

Thema des Hauptvortrages 2019:

„Von Mensch zu Mensch – analoge und digitale Kommunikation in einer erweiterten Welt“ (Gastreferent Dr. Dr. h.c. Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau)

Zu den ethischen und theologischen Herausforderungen der Digitalisierung schreibt Dr. Jung im einleitenden Kapitel seines neuen Buches:

„Die digitale Technologie hat Kommunikation verändert und damit für sehr viele Menschen auch das tägliche Leben. Digitale Technologien durchdringen nahezu alle Lebensbereiche. Ich bin davon überzeugt, dass mit der Digitalisierung Grundfragen menschlichen Lebens berührt sind.“ (Digital Mensch bleiben, 2018)

Auch in diesem Jahr laden wir interessierte Oberstufenschülerinnen und Oberstufenschüler ein, um aktuelle universitäre Theologie zu erleben. Für diese Zielgruppe wird ein individuelles Programm vorbereitet!

Wie lebt der digitale Mensch?

Woran glaubt der digitale Mensch?

Worauf hofft der digitale Mensch?

Diesen Fragen soll unter der Überschrift „Der digitale Mensch“ in den Workshops aus verschiedenen theologischen Perspektiven nachgegangen werden.

Hierzu gestalten Dozierende gemeinsam mit Studierenden Workshops für Schülerinnen und Schüler ab der Jahrgangsstufe 10, die von den teilnehmenden Schüler/innen im Anschluss an den Hauptvortrag gewählt werden können.

Unsere Überzeugung: Gerade bei diesem Thema haben Schülerinnen und Schüler auch der Theologie viel zu sagen!

Es handelt sich dabei nicht um einen weiteren "Tag der offenen Tür", sondern um ein Angebot, das es sich zum Ziel gesetzt hat, interessierten Teilnehmenden zu vermitteln: Theologie hat etwas mit meinen Fragen, unserer Gegenwart und denkerischer Kreativität zu tun.

 

Workshop-Themen speziell für Schülerinnen und Schüler:

  • Prof. Loichinger / Melina Rohrbach / Lukas Walther: Klicken und Wischen – Superhirn oder krank?
  • Prof. Kruip / PD Dr. Jackob / Moritz Bauer: Digitalisierung und Zersplitterung der Öffentlichkeit - Gefahren für die Demokratie
  • Prof. Roth / Jannine Gebauer: Mobbing 2.0 - Gefahren der digitalen Welt

 

Ort:

Beginn im Atrium Maximum (Universität Mainz)

[ Lageplan Campus Mainz: https://www.uni-mainz.de/Dateien/JGU_lageplan_campus.pdf]

 

Anmeldeverfahren:

Es ist möglich, dass sich sowohl einzelne Interessierte, als auch Gruppen anmelden. Hierzu entnehmen Sie bitte die weiteren Informationen dem Anmeldeformular.

 

Anmeldeschluss: 22. April

 

Teilnahmebestätigung:

Den Schülerinnen und Schülern wird eine Teilnahmebestätigung der theologischen Fakultäten ausgestellt.

 

Noch Fragen?

Schreiben Sie uns: religionspaedagogik@uni-mainz.de

 

Wir freuen uns auf zahlreiche neugierige Schülerinnen und Schüler, die mitdenken und mitdiskutieren wollen!

 

Wir bedanken uns herzlich für die Förderung durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kulturim Rahmen des Programms "Wissen schafft Zukunft".